Das Wolfsrudel im Val d'Entremont

Aktuelle Fakten zur Wolfspräsenz (Stand: 29. Dezember 2019)

  • Im Gebiet Val d'Entremont im Unterwallis hat sich 2019 ein neues Wolfsrudel gebildet. Es lebt wohl im Gebiet vom Val Ferret über das Val d'Entremont als Kerngebiet bis in das Val de Bagnes.
  • Beim adulten Wolfspaar handelt es sich um die Fähe F41 und den Rüden M98. Das Paar ist etwa seit 2018 im Gebiet präsent. Es hat sich auch während der Ranzzeit im Winter 2018/19 dort aufgehalten. Fotofallenaufnahmen vom April 2019 deuteten bereits auf eine Trächtigkeit der Wölfin hin. Das Paar zeigte folglich im Sommer ein Raumnutzungsverhalten, wie es typisch ist für eine Reproduktion: Ein im Vergleich zu nicht reproduzierenden Wölfen räumlich stark eingeschränktes Streifgebiet, konzentriert auf einen ruhigen, wild-, wald- und wasserreichen Lebensraum mit ausreichend Deckung.
  • Dieses neue Rudel wurde bis Ende 2019 von den Behörden aus unbekannten Gründen noch nicht bestätigt. Genetische Resultate belegen jedoch die Rudelpräsenz: Zusätzlich zu den fortlaufenden Nachweisen des bekannten Paares, konnten im Herbst 2019 drei weitere Wölfe mitten im vermuteten Reproduktionsgebiet nachgewiesen werden (F54, M114, M115). Dabei handelt es sich mit grösster Wahrscheinlichkeit um dessen Jungtiere. Zumindest beweist die Präsenz von fünf Wölfen beiderlei Geschlechts zur selben Zeit am selben Ort die Präsenz eines Rudels. Das Paar hat somit gemäss den genetischen Resultaten 2019 vermutlich drei Welpen geboren.
  • > aktuelle Verbreitungskarte
Wolfsnews
Pressemitteilungen