Wolfsmonitoring

Melden Sie uns Ihre Beobachtungen!

Text?Wir nehmen Beobachtungen von wildlebenden Wölfen entgegen und unterstützen das Monitoring dieser Tierart in der Schweiz, in dem wir mit der Raubtierforschungsstelle KORA zusammenarbeiten. Falls zum Schutz der Tiere gewünscht, behandeln wir die eingehenden Meldungen vertraulich. Selbstverständlich werden auch Ihre persönlichen Daten vertraulich behandelt.

Wenn Wölfe oder andere Wildtiere beobachtet werden, sollte stets Distanz zu den Tieren eingehalten werden. Wildtiere sind keinesfalls unnötig zu stören oder gar zu bedrängen. Wildruhezonen und störungsarme Einstandsgebiete sollen nicht betreten werden.

Wichtige Hinweise

  • Reine Sichtbeobachtungen von Wölfen sind in der Regel nicht überprüfbar und gelten daher nur als Hinweise, nicht aber als Nachweise. Wenn immer möglich, sollten daher Fotos vom beobachteten Tier gemacht werden.
  • Nach Möglichkeit ist bei Beobachtungen nach weiteren Spuren zu suchen. Das können beispielsweise Trittsiegel (Fussspuren), Haare oder Losung (Kot) sein. Auch solche Spuren sind unbedingt fotografisch zu dokumentieren.
  • Trittsiegel (Fussspuren) sind nur dann aussagekräftig, wenn einerseits deren Grösse festgehalten wird (Fotografie mit Messband oder überprüfbaren Vergleichsgegenstand auf dem Bild), andererseits aber auch die Schrittlänge (Distanz zwischen den Trittsiegeln) und die Gangart. Darstellungen zur korrekten Dokumentation von Spuren und Schrittlängen: Erkennung Trittsiegel und Schrittlänge und Fotografie Schrittlänge mit Messband
  • Organisches Material (Haare, Losung, Urin, Blut, etc.) ist unbedingt einzusammeln, damit dieses genetisch analysiert werden kann. Dabei darf dieses aber nicht verunreinigt werden und es ist umgehend zu kühlen oder in Alkohol einzulegen, damit die DNA konserviert wird. Hier finden Sie eine Anleitung zur Probenahme und das auszufüllende Formular. Die entnommenen Proben sind einzusenden an: KORA, Thunstrasse 31, 3074 Muri.

  • Formular zur Meldung von Wolfsbeobachtungen

    Bitte füllen Sie möglichst alle Felder aus. Je mehr Angaben Sie machen, umso wertvoller ist Ihre Meldung. Haben Sie Fotos oder sonstige Dokumentationen, füllen Sie das Formular bitte trotzdem aus und senden die Unterlagen zusätzlich per E-Mail an monitoring@gruppe-wolf.ch

    Wolfsnews
    Pressemitteilungen