Aufgaben und Ziele

Das Positionspapier der Gruppe Wolf Schweiz GWS

  1. Der Wolf gehört in der Schweiz und in Europa zu den geschützten Arten (Jagdgesetz JSG, 20. Juni 1986; Berner Konvention, 1. Juni 1982, Anhang II). Die GWS ist gegen die Aufhebung dieses Schutzes.
  2. Die GWS begrüsst die Rückkehr des Wolfes in die Schweiz, lehnt jedoch die aktive Wiederansiedlung durch Aussetzungen kategorisch ab.
  3. Die GWS vermittelt Hintergrundinformationen über Verhalten, Vorkommen und Ökologie des Wolfes in der Schweiz. Diese Informationen sind sowohl unseren Mitgliedern als auch der Öffentlichkeit zugänglich.
  4. Die GWS arbeitet eng mit Fachleuten und den Medien zusammen. Dies ermöglicht wissenschaftlich fundierte Kenntnisse an unsere Mitglieder weiter zu geben.
  5. Die GWS unterstützt Massnahmen zum Schutz der Nutztiere, u.a. den Einsatz von Herdenschutzhunden und Hirten.
  6. Die GWS lehnt die Haltung von Wölfen, Wolfshybriden, Wolfsmischlingen sowie Kreuzungen von Wölfen mit Hunden als Haustiere ab. Die Haltung von Wölfen in Zoos und Tierparks wird unter strengen Auflagen akzeptiert, wenn diese zur Aufklärung über das Verhalten des Wolfes dient.

Standpunkte der GWS zu ausgewählten Themen

  1. > ''Wölfe und Schwarznasenschafe''
  2. > ''Wölfe und Mufflons''

Die Statuten der GWS

  1. > Statuten der Gruppe Wolf Schweiz
Wolfsnews
Pressemitteilungen